ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jadwiga Skotnicka

Newtons dritter Satz


Übersetzung: Peter Ball

Regie: Wolfgang Brunecker

Ein junger Mann wird nach langjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen. Er hat als 16jähriger, verführt von einer reaktionären Gruppe, seinen Lehrer erschossen. Er hat seine Strafe abgebüßt und will jetzt ein neues Leben beginnen. Zuvor muß er sich über seine Vergangenheit und über sich selbst Klarheit verschaffen, um in der Gegenwart bestehen zu können. Er will begreifen, welche Kräfte damals wirkten und wie es möglich war, daß er dieses Verbrechen beging.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ezard HaußmannAlek
Martin Flörchinger
Amy FrankMaria, seine Schwester
Hannjo HasseChef
Ingrid FöhrKalina
Heinz ScholzSchuster
Carola BraunbockSchwester Loretta
Gina PresgottSchaffnerin
Peter GroegerAdam
Kurt Böwe
Hanna Rieger
Lothar Dimke
Wolfgang Lohse
Alexander Leuschen


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1966


Erstsendung: 08.09.1966 | 48'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: