ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Lothar Kleine

Gott auf Hiva Oa


Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Regie: Wolfgang Brunecker

Der Maler Paul Gauguin möchte am Ende seines Lebens aus gesundheitlichen Gründen von der Südseeinsel Hiva Oa nach Europa zurückkehren. Außerdem muß sich Gauguin vor Gericht verantworten, weil er sich in einer Beschwerde an die Kolonialverwaltung für die Rechte und die Freiheit der Maori eingesetzt hat. Er sitzt in einer Hafenbar, trinkt und malt sich mit der Dirne Blanche eine Zukunft in Europa aus. Er erinnert sich an sein früheres Leben in Frankreich: an Begegnungen mit seinem Freund Daniel, dem Kunsthändler Vollard, seinem Freund van Gogh, seiner Frau und seiner Tochter. Gauguin wird geraten nicht nach Europa zurückzukehren, weil er dadurch eine Legende zerstören würde und somit auch seinen zukünftigen Ruhm und Marktwert.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolf KaiserGauguin
Sabine KrugBlanche, Dirne
Thankmar Herzigvan Gogh
Dietrich KörnerDaniel
Hans-Joachim HegewaldVollard, Kunsthändler
Erika Müller-FürstenauMette, seine Frau
Norbert ChristianChristoff, Schmuggler
Walter LendrichWirt
Fred LudwigPolizeileutnant
Hans-Ulrich LaufferErzähler
Else Wolz


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1966


Erstsendung: 19.09.1966 | 59'20


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: