ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Seitdem hat die Welt ihre Hoffnung. Ein Hörspiel-Zyklus zum 50. Jahrestag der Oktoberrevolution


Sewer Felixsowitsch Gansowskij

Wir waren zwanzig


Übersetzung: Alfred Schrader

Bearbeitung (Wort): Klaus Helbig

Regie: Walter Niklaus

Während einer Gefechtspause, vor der Schlacht von Moskau 1941, formiert ein junger Leutnant aus einer Gruppe von zwanzig versprengten Soldaten eine Kampfeinheit, die eine heranrückende deutsche Panzereinheit in ein entscheidendes Gefecht verwickelt. Keiner der zwanzig Soldaten überlebt, doch der Vormarsch der Deutschen auf Moskau ist gestoppt.

Ein Originalhörspiel aus der Sowjetunion

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang JacobMischa
Kurt Kachlickiph
Hans-Joachim HegewaldObersergeant
Wolf TiessenBielow
Christian BallhausLeutnant
Ingrid HilleNina
Fred DelmareSevsejew
Hans TeuscherKlepikow
Hans-Peter KörnerRasowajew
Victor DeißWanja
Alfred Driesener-TressinTistschneko
Wolfgang DehlerMajor


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1967


Erstsendung: 31.05.1967 | 65'26


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: