ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Wolfgang Graetz, Joachim Seyppel

Was ist ein Weihbischof oder Antworten zur Akte Defregger


Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Regie: Edgar Kaufmann

Gerichtsverfahren über die Beteiligung des ehemaligen Hauptmanns der Wehrmacht Matthias Defregger an der Erschießung von 17 Geiseln 1944 im italienischen Dorf Filetto. In Kenntnis dieser Vorgeschichte und eines eingestellten Ermittlungsverfahrens gegen Defregger wurde diesem von Kardinal Döpfner das Amt eines Weihbischofs in München-Freising übertragen. Nachdem der Vorfall erneut in die Presse gerät und die italienische Justiz Haftbefehl erläßt, steht Defregger nicht allein und das Verfahren wird verschleppt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Herwart Grosse
Horst Hiemer
Hannjo Hasse
Horst Preusker
Achim Petry
Walter Kainz
Walter Niklaus
Kurt Müller-Reitzner
Dieter Wien
Hans Ohloff
Willi Schwabe
Guido Matschek
Ingeborg Medschinski
Gisela Büttner
Erika Stiska
Gerd-Michael Henneberg
Gerd Biewer
Christoph Engel
Wilhelm Koch-Hooge
Ralph Böttner
Ettore Gaipa


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1969


Erstsendung: 15.12.1969 | 44'21


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: