ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Karl-Heinrich Helms, Gerhard Bengsch

Krupp und Krause (Teil 1: Warum ist es am Rhein so schön?)


Vorlage: Krupp und Krause - Krause und Krupp (Drehbuch) Krupp und Krause (Roman)

Bearbeitung (Wort): Ottomar Lang

Komposition: Carlernst Ortwein

Regie: Walter Niklaus

Die erste Folge zeigt den widerspruchsvollen Entwicklungsweg des jungen Fred Krause, Facharbeiter bei Krupp während der Kriegszeit und der zwanziger Jahre. Im Übergang von der unbewußten Solidarität mit den Arbeitern zum bewußten Handeln findet Fred Krause, aus einer alten Kruppianer-Familie stammend, Anschluß an sozialistische Kräfte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter GrabbertFred Krause
Uwe Karpader junge Fred
Kurt BöweFritz Krause
Marlies ReuscheFrieda Krause
Wolfgang SörgelGustav Krause
Bert BrunnOnkel Jüll
Max BernhardtOnkel Jupp
Jutta WachowiakGuste Keuben
Paul Dolf NeisFips Keuben
Hans-Joachim HegewaldAnton Wrege
Hans GoraWilhelm Kaiser
Siegfried GöhlerIngenieur Hensfeld
Wolf GoetteGustav Krupp
Joachim ZschockeDirektor Lösinger
Walter NiklausDirektor Dr. Mengert
Horst KämpePaul Barberino
Manfred ZetzscheDirektor Rensch
Gert GütschowJochen Kirchhoff
Alfred Driesener-TressinProf. Blumenthal
Hans TeuscherErzähler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1970


Erstsendung: 13.07.1970 | 81'08


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: