ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Klaus G. Zabel

Napoleon und die Zöllner


Komposition: Siegfried Schäfer

Dramaturgie: Ruth Hildebrandt

Regie: Peter Groeger

Ein Zöllner erhält einen Verweis, weil er Napoleonbüsten aus Gips zerschlagen hat, in denen er Schmuggelware vermutet hat. Um sich zu rehabilitieren fährt er nach Paris, wo er einen Kollegen kennenlernt. Mit dessen Hilfe, sowie der Hilfe einer Mitreisenden aus dem Zug, überführt er einen Schmuggler und einen Geschäftsmann. Auch seinem Liebesglück steht dann nichts mehr im Wege.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dieter WienFaget, Zöllner
Walter KröterCadot, Zöllner
Joachim PetryMaurin, Zöllner
Wolfgang BruneckerPascaud, Zolldirektor
Wilhelm GröhlDurafour, Bürgermeister
Monika DielensternClaudine, seine Tochter
Werner KamenikRouquier, Briefträger
Hans-Joachim HanischSabrani, Geschäftsmann
Werner EhrlicherLafont, Makler
Agnes KrausTante
Johannes Mausalter Mann im Café
Otto-Erich EdenharterPatron
Werner TroegnerBeamter
Peter SturmErzähler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1970


Erstsendung: 22.11.1970 | 57'12


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: