ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Bruno Gluchowski

Stahl von der Ruhr (Teil 2: Untersuchungshaft)


Vorlage: Blutiger Stahl. Aus dem Leben des Martin Roth (Roman)

Bearbeitung (Wort): Peter Goslicki, Siegfried Pfaff

Regie: Helmut Hellstorff

Der Ruhr-Stahlarbeiter Martin Roth wird verdächtigt, eine KPD-Betriebszeitung verfaßt zu haben. Er entdeckt, dass schon dieser Verdacht ihn faktisch rechtlos macht und seine Existenz gefährdet. Er sitzt zehn Monate in Untersuchungshaft. Weil er nach seiner Entlassung keine Arbeit findet, beginnt er wieder zu schreiben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dieter MannMartin Roth
Annekathrin BürgerHelga Roth
Hans-Joachim HanischKarl Brückner
Wolfgang JakobKlaus Küppers
Jochen ThomasTomschak
Joachim TomaschewskyKommissar Kleinert
Ezard HaußmannDr. Werth
Manfred KargePietsch
Jürgen FrohriepErzähler
Carola Braunbock
Peter Groeger
Gerd Ehlers
Christoph Engel
Gerd-Michael Henneberg
Helmut Müller-Lankow


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1970


Erstsendung: 08.02.1971 | 70'50


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: