ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Afanassi Salynski

Maria


Vorlage: Maria (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Karin Ney, Helmut Hellstorff

Komposition: Bernd Wefelmeyer

Dramaturgie: Karin Ney

Regie: Helmut Hellstorff

Maria Odinzowa, seit kuzem Sekretär der Parteiorganisation der kleinen sibirischen Stadt Islutschinsk. Diese ehemals vergessene Stadt ist heute Standort eines riesigen Bauvorhabens. Hier entsteht ein Wasserkraftwerk, das bald den ganzen Bezirk mit Elektrizität versorgen wird. Maria gerät in ihrer Parteiarbeit in Konflikt mit dem Bauleiter des Kraftwerkes, dem Genossen Dobrotin, der sein Bauvorhaben und damit die Überflutung des Gebietes rücksichtslos auf Kosten der Bewohner von Islutschinsk vorfristig zu Ende bringen will. Aber die in der Parteiarbeit noch unerfahrene Maria fordert den erfolgreichen Bauleiter heraus und kämpft hartnäckig um die Belange der Leute aus Islutschinsk.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin GregorekMaria Odinzowa
Brigitte LindenbergLydia Samoilowna, ihre Mutter
Regina BeyerWassilissa, ihre Schwester
Dieter WienAlexej Bokarjow
Wolfgang DehlerAnatoli Dobrotin
Peter ReusseJegor, sein Sohn
Hans-Peter MinettiVictor Marjuschew
Hans-Edgar StecherKonstantin Anodonin
Ezard HaußmannLubim Suikow
Ruth GlössBeswerschaja
Evamaria Bath
Ute Boeden
Gerd Ehlers
Ingeborg Krabbe
Lotte Loebinger
Maximilian Larsen
Hans Maikowski
Willi Narloch
Werner Röwekamp
Erik Veldre


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972


Erstsendung: 10.05.1972 | 88'20


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: