ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rolf Gumlich

Grischale


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Regie: Barbara Plensat

Grischale, Leiter eines genossenschaftlichen Rinderstalles, will studieren. Die Vorsitzenden der Genossenschaft verweigern ihm jedoch die Delegierung, weil er zur Zeit in der Genossenschaft gebraucht wird. Aufgebracht, tritt Grischale aus der Genossenschaft aus und meldet sich selber zum Studium an, indem er auf einem von den Vorsitzenden unterschriebenen Briefbogen selber seine Delegierung abschickt. Die Vorsitzenden erkennen die individuellen Bedürfnisse von Grischale an, verschieben seine Delegierung jedoch aus betrieblichen Gründen um ein Jahr. Auch das Verhältnis zu seiner Frau klärt sich wieder.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bernd StübnerStefan Grischale
Bärbel BolleBarbara, seine Frau
Jürgen FrohriepDornbock
Jürgen ReuterHanno
Elsa Grube-DeisterGrete
Lothar TarelkinJan
Wolfgang BruneckerRupschleier
Jürgen KluckertReporter
Sonja StokowySekretärin
Evelyn CronBeisitzerin
Victor DeißZühlke
Günter SonnenbergBenthin
Uwe PalmKind


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1975


Erstsendung: 04.09.1975 | 52'12


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: