ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



John Galsworthy

Die Forsyte-Saga (5. Teil: Paris)


Vorlage: Die Forsyte-Saga (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Luise Wolf, Leon Schalit

Bearbeitung (Wort): Leonhard Koppelmann

Komposition: Henrik Albrecht

Regie: Leonhard Koppelmann

Als Annette in den Wehen liegt, gibt es Komplikationen. Laut ärztlicher Prognose wird entweder nur die Mutter oder nur das Kind die Geburt überleben. Für den Arzt ist die Entscheidung des Ehemanns ein Schock, denn Soames riskiert lieber den Tod seiner Frau, als dass er auf den ersehnten Erben verzichtet. Mit knapper Not gelingt es dem Arzt jedoch beide zu retten. Annette bringt eine gesunde Tochter zur Welt, aber auf weitere Kinder ist nicht mehr zu hoffen. Noch am selben Tag wird Soames ans Sterbebett seines Vaters gerufen. Um dem alten Mann den Abschied aus diesem Leben zu erleichtern, behauptet er, Annette habe einen Sohn geboren ... Mai 1920. Der erste Weltkrieg hat auch das Sicherheitsgefühl der Forsytes erschüttert. Sie sind immer noch reich und alles, was ihre Ehrbarkeit in Frage stellen könnte, wird einfach totgeschwiegen, aber die einst so starken Familienbande haben sich gelockert. So kommt es, dass Fleur, die Tochter von Soames und Annette, und Jon, der Sohn von Irene und Jo, überhaupt nichts voneinander wissen. Eines Tages begegnen sie sich in einer Konditorei. Zufall oder Verhängnis? Die verfeindeten Eltern sind alarmiert. Denn die jungen Leute haben sich auf den ersten Blick heftig ineinander verliebt ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hanns ZischlerErzähler 1
Rosel ZechErzähler 2
Renate GrosserHester
Eva PflugJuley
Wolfgang HinzeTimothy
Horst SachtlebenJames
Carola RegnierEmily
Udo SchenkSoames
Irina WankaIrene
Siemen RühaakJo (der junge Jolyon)
Jeanne TremsalAnnette
Annette WunschMädchen
Peter FrickePolteed
Fred MairePortier
Michael TregorKutscher
Peter RühringMann
Tamara HörschelmannFrancie
u.a.


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2002


Erstsendung: 17.11.2002 | 74'20


Kassetten- bzw. CD-Edition: Der Hörverlag 2003


Darstellung: