ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Elke Heidenreich, Bernd Schroeder

Rentenheirat



Regie: Bernd Schroeder

Seit 30 Jahren lebt der über 70jährige Albert Sattler mit seiner jüngeren Schwester Hedwig in einer Zweizimmer-Sozialbauwohnung im Osten der Stadt. Alle im Hause kennen sich,denn alle wohnen schon sehr lange hier. Jeder kümmert sich auch um die Privatangelegenheiten des andern, und darum findet man es schade, daß Albertsschöne Rente, für die er ein Leben lang brav gearbeitet hat, bei seinem Tod verlorengehen soll. Man schwatzt, und man spekuliert, und schließlich hat man's raus: Albert soll das verkrüppelte Fräulein Wiedemann heiraten, das oben im Dachgeschoß lebt und ein "armer Teufel" ist, wie man sagt Pro forma, natürlich. Den beiden Betroffenen ist das Gerede unangenehm, - die sprechen darüber und verstehen sich. Als Albert Sattler am Schlaganfall stirbt, trauert nur Fräulein Wiedemann um den Menschen, alle anderen trauern um die 685,96 DM.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans StadtmüllerAlbert Sattler
Maria SingerHedwig Zimmermann
Franziska StömmerFräulein Wiedemann
Veronika FitzMaria Weinzierl
Gustl BayrhammerHermann Weinzierl
Lisa KreuzerEvi Heilmann
Friedrich von ThunLudwig Heilmann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1977

Erstsendung: 18.04.1977 | 57'15


Darstellung: