ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Paul Barz

Mac Guffin


Technische Realisierung: Hans Schmid; Angela Bernt

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Heiner Schmidt

"Mac Guffin" ist ein Fachausdruck des Filmemachers Hitchcock - und heißt so viel wie: Vermeintlich wichtige Unwichtigkeit. Hier ist es die Geschichte eines leitenden Angestellten in einem großen Betrieb, der es schwer hat, sich durchzusetzen, zumal sein Vorgänger auf eindeutige, aber eigenartige Weise ums Leben gekommen ist. Seine Kollegen, Untergebenen und Vorgesetzten lassen immer wieder den Namen "Mac Guffin" fallen, von dem doch sicherlich alle wissen, daß es ihn nicht gibt. Bis Korff, die Hauptfigur, sich mit einem gedanklichen Salto mortale nicht nur damit abfindet, daß es den Mac Guffin gibt, sondern sich sogar persönlicher Kontakte mit ihm rühmt. Und schon scheint sein Aufstieg gesichert zu sein - scheint ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang BüttnerEin Sprecher
Harry KalenbergDer Diener
Ernst JacobiHansjoachim Korff
Karin HübnerSeine Frau
Ursula LangrockDie Brösel
Til ErwigDer Kollege
Günther SauerDer Chef
Peter HeuschSie Södermans
Petra LangDie Södermans
Otto SternDer Hotelportier
Emily ReuerFräulein Frieda
Alois Maria GianiEin Arzt
Marius AicherEin Anwalt
Joachim HöppnerEin Detektiv
Joachim WichmannEin Geistlicher


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1979

Erstsendung: 10.12.1979 | 38'35


Darstellung: