ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Franz-Maria Sonner

Die Bibliothek des Attentäters


Vorlage: Die Bibliothek des Attentäters (Kriminalroman)

Komposition: Wolfgang Neumann

Regie: Martina Boette-Sonner

Warum der Journalist Jakob Amon so zurückgezogen lebt, wissen auch die Menschen nicht, die mit ihm zu tun haben. Bei Konrad Bärloch, dem ehemaligen Leiter einer Antiterrorismuskommission, hat die Isolation einen Grund. Er lebt nach seiner Entlassung aus Sicherheitsgründen in einer Bundeswehrkaserne. Doch immer noch sammelt er manisch alle Informationen über die RAF. Wie Amon auch. Als 1998 die RAF ihre Auflösung erklärt, haben Amon und Bärloch ähnliche Gefühle: Eine Epoche ist zu Ende, und für beide ist das vielleicht die Möglichkeit, ihrem Leben noch einmal eine andere Wendung zu geben. Gäbe es nicht einen ungeklärten Fall, der inzwischen über 20 Jahre zurückliegt und der aus dem Schema der üblichen Terroranschläge herausfällt: das Attentat auf den Industriellen Karmann. Als Hauptkommissar Brill, der frühere Assistent Bärlochs, auf eigene Faust die Ermittlungen wieder aufnimmt, geschieht ein zweiter Mord. Ein subtiles Hörspiel, in dem der Attentäter und sein Verfolger in gefährliche Nähe zueinander geraten. Martina Boette-Sonners Inszenierung verbindet die dichte, temporeiche Krimihandlung mit ein er Reflexion über Gewissen und Gewalt. "Anstatt zur groß angelegten RAF-Vergangenheitsbewältigung auszuholen, konzentriert sich Sonner auf seine Figuren. Amon und Bärloch: zwei Gestalten, die Katz und Maus oder, besser, Maus und Maus miteinander spielen, denn dem System Gesellschaft stehen sie gleichermaßen machtlos gegenüber ... Franz-Maria Sonner ist mit diesem Roman eine spannende Variation des Thrillers gelungen und eine glaubwürdige Schilderung zweier Outcasts - ohne genreübliche Plattitüden und unnötige Psychologismen." (Sacha Verna in der Neuen Zürcher Zeitung über die Romanvorlage, erschienen 2001.)

Franz-Maria Sonner, geboren 1953, lebt in München. Er ist Schriftsteller und verfasst Romane, Erzählungen, Hörspiele und Bearbeitungen, u.a. "Der Galgenvogel" (mit Stefan Richwien, BR 1988).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan HunsteinMarco
Günther Maria HalmerJakob
Peter VeitRAF-Mann
Michael TregorFritz
Hans KorteBärloch
Marion BreckwoldtHilde
Anna Barbara KurekRose
Achim HöppnerZweigelt
Stefan BornFerdinand
Michael HabeckDoerenbach
Janos Gönczöl
Maria Toth
Paul Herwig
Axel Milberg
Ulrike Kriener
Kornelia Boje
Carsten Fabian
Armin Berger
Oliver Bendixen


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2003


Erstsendung: 09.05.2004 | 69'35


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 08.05.2004. S. 19.


Darstellung: