ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Arnold E. Ott

Radarkontrolle


Komposition: Konrad Elfers

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld; Monika Dollmann


Regie: Heinz Günther Stamm; Hans Eichleiter

An einer Baustelle bei Bad Oldesloe wird bei einer Radarkontrolle ein Auto "geblitzt", das die dortige Geschwindigkeitsbegrenzung erheblich überschritten hat. Herr Noll, Bürovorsteher in der Firma des Grundstückmaklers Dahlberg, erklärt der Polizei, daß er den Wagen seines Chefs zur fraglichen Zeit gefahren habe. Noll erklärt weiter, daß er für Frau Dahlberg Schmuck und ein Kleid von Hamburg nach Travemünde bringen wollte, da Frau Dahlberg diese Sachen für eine Party benötigte. Herr Noll bemerkt zu spät, daß er sich mit dieser Aussage in einen Mordfall verwickelt, denn die Frau des Grundstückmaklers wurde in ihrem Ferienappartement in Travemünde tot aufgefunden. War Noll der Täter?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Herbert FleischmannMarkus Dahlberg, Grundstücksmakler
Margot PhilippMarion Kaunitz
Wolfgang BüttnerKriminalkommissar Becker
Klaus HöhneHerr Noll, Bürovorsteher
Joachim WichmannHausmeister Buchholz
Ulrike HartmannFräulein Krüger, Sekretärin


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1971

Erstsendung: 14.10.1971 | 32'00


Darstellung: