ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jean-Henri Fabre

Die wunderbare Welt des Jean-Henri Fabre (2. Teil: Oh unermessliche Schätze der Natur)


Vorlage: Über den Geruchssinn (Aus den "Souvenirs Entomologiques") (Prosa)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Hans Thill

Bearbeitung (Wort): Peter Steinbach

Komposition: Gert Anklam, Rolf Fischer

Regie: Marguerite Gateau

Der Insektenforscher Jean-Henri Fabre (1823-1915) gilt in Frankreich bis heute als berühmter Vertreter einer anschaulichen Wissenschaft. Seine Nähe zu den Menschen und sein unakademischer Stil eröffneten einem breiten Publikum die zauberhafte Welt der Insekten. In seinem Werk "Souvenirs Entomologiques" fasste der Forscher seine Lebensgeschichte zusammen, die eng mit seinen wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpft ist. Peter Steinbach ließ sich von der Faszination anstecken. Er schrieb eine Hörspielreihe in zwölf Episoden über Fabre, sein Leben und die Insekten. - Zu Beginn der Sendung wird eine Reportage von Beate Ziegs über die Entstehung des Hörspiels ausgestrahlt, in dem wir heute Fabres Familie kennenlernen. Wir graben uns mit seinem Schüler Jerôme unter die Erde, wo die Zikaden ihren Frühlingsaufbruch vorbereiten.

Jean-Henri Casimir Fabre (1823-1915), Sohn einer Bauernfamilie aus Saint-Léons, promovierte 1855 in Naturkunde, war Vater von zehn Kindern und verfasste über 100 Bücher. Berühmt wurde sein zehnbändiges Werk "Souvenirs Entomologiques". 70-jährig widmete er sich der Lyrik und dem Zeichnen. 30 Jahre lang lebte er in seinem Haus "Le Hamas" in Sérignan unweit von Orange.

Peter Steinbach ist Autor von Fernseh- und Kinodrehbüchern ("Klemperer", "Heimat I" , "Jahrestage") und Verfasser zahlreicher Hörspiele ("Immer geradeaus und geblasen", "Der Herr der Ringe"). Er erhielt für "Hell genug und trotzdem stockfinster" (WDR 1981) den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1982.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias HabichFabre
Timon SitteJerôme
Verena von BehrAglaé
Martin EnglerFavier
Victor DeißPasteur
Sigrid BurkholderMarie-Jo
u.a.

Dominique Aubert

 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2002


Erstsendung: 01.06.2003 | 23'50


CD-Edition: DeutschlandRadio Marketing & Service GmbH 2004


AUSZEICHNUNGEN

Hörspiel des Monats Juni 2003


REZENSIONEN

Frank Kaspar: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 31.05.2003. S. 40. | Uwe Ebbinghaus: Frankfurter Rundschau. 31.05.2003. S. 14. | N. N.: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 08.07.2003. S. 38. | N. N.: Funk-Korrespondenz. 51. Jahrgang. Nr. 28. 11.07.2003. S. 23.


Darstellung: