ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Horst Matthies

Standortüberschreitung


Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Regie: Werner Grunow

Soldat Siebenmark gerät beim Ausgang aus der Kaserne an das Mädchen Fatima. Sie fährt mit dem Auto ihres Vaters ziellos durch die Gegend und bittet ihn, das Steuer zu übernehmen. Er erfährt, dass sie ratlos ist, nicht mehr weiter weis, an Selbstmord denkt, denn sie hat erfahren, dass durch den Einfluss ihrer Eltern ein Junglehrer in die Provinz versetzt wurde, in den sie sich im letzten Sommer verliebt hat. Siebenmark fährt sie zu diesem Lehrer nach Leipzig, obwohl er den Standortbereich seiner Einheit nicht verlassen darf. Zum Schluss strandet er auf dem Leipziger Hauptbahnhof ohne Aussicht, wieder rechtzeitig in die Kaserne kommen zu können.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael LuckeSiebenmark
Daniela HoffmannMädchen
Volkmar KleinertGeorg Günzel
Katja ParylaGertrud Günzel
Frank LienertBirkholz
Gerald SchaaleLeutnant
Hosfeld. WolfgangUnteroffizier
Wera PaintnerWeinreich
Heinz SchröderStimme


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986


Erstsendung: 16.11.1986 | 39'04


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: