ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Harry Kampling

Der Mann aus der Siedlung


Vorlage: Der Mann aus der Siedlung (Roman)

Bearbeitung (Wort): Volkmar Röhrig

Dramaturgie: Matthias Thalheim

Regie: Walter Niklaus

Werner Renneberg, ein junger Mann aus dem Mansfelder Land, kehrt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg aus amerikanischer Gefangenschaft zu Frau und Kind zurück. Im Bergbau will er nicht arbeiten, fängt bei einem selbständigen Fuhrunternehmer an. Der verwickelt ihn in kriminelle Geschäfte, Renneberg wird wegen Mittäterschaft zu einem Jahr Arbeitslager im Bergbau verurteil. Nach seiner Entlassung arbeitet er im heimischen Bergbau, wo er sich zusehends stärker engagiert. Die beruflichen Belastungen lassen ihn seine Familie vernachlässigen, seine Frau kann er nur mit Mühe von einer Scheidung abbringen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hilmar EichhornWerner Renneberg
Monika PietschHelga Renneberg
Käte KochFrau auf dem Dachboden
Bert FranzkeMann auf dem Dachboden
Fred DelmareOtto
Günter GrabbertMatthes
Hans-Joachim HegewaldJordan
Wolfgang SörgelHeinrich
Siegfried WorchVollmer
Peter SodannRutloff
Werner Godemann
Werner Hahn
Wolfgang Winkler
Uwe Teska
Gottfried Richter


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 23.07.1987 | 53'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: