ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rainer Kerndl

Die Schüsse des Bürgermeisters und des Königs Beil


Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Regie: Werner Grunow

Berlin, 1841. Tschech, der ehemalige Bürgermeister von Storkow, schießt auf den preußischen König Friedrich-Wilhelm IV., weil er enttäuscht ist von des Königs Untätigkeit gegenüber der korrupten Verwaltung des Staates und der Kommunen und dass er in kein neues Amt bestallt wird. Er will ein Zeichen setzten, verfehlt den Monarchen aber. Er wird festgenommen und zum Tode durch das Rad verurteilt. Friedrich-Wilhelm ist über den verwirrten Einzeltäter eher amüsiert, wird von seinen Ministern aber von einer Begnadigung des Delinquenten abgehalten, ihr einziges Entgegenkommen ist die Vollstreckung des Todesurteils durch das Beil.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans TeuscherTschech
Katrin KleinElisabeth
Reiner HeiseStieber
Irma MünchBettina von Arnim
Ezard HaußmannSavigny
Eberhard EscheFriedrich-Wilhelm IV., König von Preußen
Volkmar KleinertPrinz
Winfried WagnerBrühl
Horst LampeKleist
Hans-Joachim Hanisch
Fritz Decho
Winfried Wagner
Wolfgang Hosfeld
Werner Ehrlicher


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 17.10.1987 | 50'39


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: