ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Isaak Babel

Maria


Vorlage: Maria (Drama)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Wassilika Stoimenowa, Adolf Dresen

Bearbeitung (Wort): Peter Goslicki

Komposition: Reiner Bredemeyer

Regie: Joachim Staritz

Babel's letztes Drama behandelt das Schicksal des russischen Adels in den ersten Jahren nach der Sozialistischen Oktoberrevolution. Alle Personen, die das eigenwillige Stück auf die Bühne bringt, sind Außenseiter der neuen Gesellschaft. Gleichermaßen an den Rand des politischen Geschehens verwiesen, stehen sich die Welt des entmachteten, funktionslos gewordenen Adels um den ehemaligen zaristischen General Mukownin und das Milieu des emporgeschwemmten, kriminellen Spekulantentums um den jüdischen Geschäftemacher Dymschitz gegenüber. Ohne sich wirklich von den Denk- und Lebensgewohnheiten der alten Gesellschaft befreit zu haben, sucht Mukownin den Anschluß an die Gegenwart durch eine weniger aus Überzeugung als aus Nützlichkeitserwägungen begonnene Abrechnung mit dem eigenen gesellschaftlichen Stand: Er arbeitet an einem Geschichtswerk, das die unmenschliche Behandlung der russischen Soldaten durch die zaristischen Offiziere bloßstellt. Der alternde General zerbricht indes am Schicksal seiner Tochter Ljudmilla, die unfähig, im Wirbel der gesellschaftlichen Auseinandersetzungen eine sinnvolle Aufgabe zu erfüllen, das Opfer des glatten, gerissenen Dymschitz wird. Von einem seiner betrunkenen Kumpane vergewaltigt, wird sie mitsamt dem asozialen Gelichter von der Polizei festgenommen. Die Nachricht von der Verhaftung der Tochter tötet Mukownin. In seine mit kostbaren alten Möbeln ausgestattete Wohnung zieht - gleichsam das Neue und die Zukunft verkörpernd - jetzt eine Proletarierfamilie mit einer schwangeren Frau ein. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Herwart GrosseMukownin
Jenny GröllmannLjudmila, seine Tochter
Gudrun RitterKatja
Kurt BöweDymschitz
Michael GwisdekFilipp, Invalide
Edwin MarianBischinkow, Invalide
Horst LebinskyJewstignejitsch, Invalide
Wolf-Dieter PanseFürst Golizyn
Horst HiemerWiskowski
Berko AckerKrawtschenko
Dieter MannMilizinspektor
Walfriede SchmittKalmykowa
Käthe ReichelAgascha
Ernst KahlerAndrej, Bohnerer
Horst SchönemannSuschkin
Katarina TomaschewskyJelena
Uschi BrüningSängerin
Paul WiensSprecher


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978


Erstsendung: 27.04.1978 | 82'15


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: