ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Helmut H. Schulz

Meschkas Enkel


Vorlage: Meschkas Enkel (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Renate Apitz

Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Fritz Göhler

Der Geigenbauer Meschka bringt seinen Enkel zu seiner Tochter in die Stadt, damit sie sich um die Erziehung des Kindes ihrer verstorbenen Schwester kümmert. Dem Großvater und dem Kind begegnen auf ihrer Fahrt eine Vielzahl von Menschen, mit denen sie sich auseinandersetzen. Bei seiner Tochter angekommen, sind sich Großvater und Kind einig, daß der Enkel bei seinem Großvater bleibt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erwin GeschonneckMeschka
Thomas BenschChristian
Marianne WünscherLena
Karin GregorekElsbeth
Jürgen KluckertUlli
Ursula WernerMädchen
Birgit FrohriepRezeptionsdame
Jürgen GoschMann
Peter ReusseWeißpflog
Helmut StraßburgerEisenbahner
Horst HiemerErzähler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978


Erstsendung: 15.02.1979 | 53'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: