ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Juri Pawlowitsch Kasakow

Der nächtliche Stern


Vorlage: Der nächtliche Stern (Erzählung)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Larissa Robine, Thomas Reschke, Hans-Joachim Lambrecht

Bearbeitung (Wort): Armin Stolper

Komposition: Reiner Bredemeyer

Regie: Horst Liepach

Der Schriftsteller Juri hat sich in ein kleines Dorf zurückgezogen, um dort zu arbeiten und Klarheit über seine Beziehung zu Vera zu gewinnen, die er zu sich eingeladen hat. Seine Hoffnungen, jähen Zweifel, immer stärker werdende Sehnsucht werden konfrontiert mit dem alltäglichen Leben der Dorfbewohner, die - jeder aus seine Weise - auch mit den Problemen der Liebe befasst sind. Als die ersehnte Vera schließlich eintrifft, wird Juri bewusst, was sie wirklich für ihn bedeutet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Volkmar KleinertJuri
Karin GregorekVera
Edwin MarianTaxichauffeur
Johannes MausMilizionär
Simone von ZglinickiManka
Jürgen HoltzWallfahrer
Wolfgang BruneckerWächter
Joachim KapsShukow
Bernd Stegemann
Dirk Winkler

Gesprächsleiter: Ulrich Griebel

 


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980


Erstsendung: 08.07.1980 | 52'02


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: