ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hans Bräunlich

Nichts ist vergessen und niemand

Epitaph für Olga B.


Dramaturgie: Christa Vetter

Regie: Fritz Göhler

UdSSR, Leningrad, Winter 1941/1942. Während der deutschen Blockade der Stadt im Zweiten Weltkrieg reflektiert die Dichterin Olga B., die hauptsächlich für den Leningrader Rundfunk arbeitet, unter dem Eindruck des entbehrungsreichen Daseins der Bewohner in Leningrad ihr eigenes bisheriges Leben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin GregorekOlga
Michael GwisdekNikolai
Erwin GeschonneckVater
Marga LegalGroßmutter
Katarina TomaschewskySchwester
Brigitte LindenbergTante
Hans TeuscherKollege
Kerstin FaudeMädchen
Berti DeutschFrau
Helmut Müller-LankowMann
Tessy FehringÄrztin
Otto-Erich EdenharterAlter
Gerd GrasseRedakteur
Ulrich VossMajor


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980


Erstsendung: 03.05.1980 | 54'23


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: