ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Albert Wendt

Die fremde Fuhre


Komposition: Stefan Diestelmann

Dramaturgie: Ernst-Frieder Kratochwil

Regie: Achim Scholz

Die Kraftfahrer Connewitz und Emmerich transportieren Gemälde zu einer Ausstellung nach Berlin, als unterwegs plötzlich ein Reifen brennt. Der jüngere Emmerich spielt mit dem Gedanken, anzuhalten und die ganze Fuhre abbrennen zu lassen, da er sich von dem Maler der Bilder diskriminiert fühlt. Der erfahrene Trucker Connewitz hält ihn aber zur Fortsetzung der Fahrt an, bis sich der Reifen von der Felge gelöst hat und keine Gefahr für die Ladung mehr darstellt, denn er will wieder auf internationale Routen geschickt werden - mit seinem Beifahrer Emmerich -, doch das wird nur passieren, wenn die Ladung sicher abgeliefert worden ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eberhard EscheConnewitz
Hermann BeyerEmmerich


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1981


Erstsendung: 19.03.1981 | 38'04


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: