ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Hörspielforum


Oswald Döpke

Ein Brief aus Jerusalem


Regie: Oswald Döpke

"Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, denke ich an meine jüdischen Spielkameraden und Mitschüler und ihre Familien. Sie gehören genauso zu meinem Leben wie meine arischen Eltern und Verwandten. Sie gehörten auch zu meinem Leben, als sie verfolgt und getötet wurden. .., Zwischen meiner starken, antifaschistischen Tante und meiner schwachen, anpassungsbereiten Mutter stehend, habe ich beider Reaktionen begriffen. Beide hatten ihre Männer verloren, beide sah ich leiden. Vor allem sah ich die Juden leiden, unter ihnen meinen besten Jugendfreund. Ich habe die kleinen Ereignisse meiner Jugend für meinen Sohn aufgeschrieben, der sie durch seinen Brief aus Jerusalem provoziert hat." (Oswald Döpke)

Oswald Döpke wurde 1923 in Eldagsen bei Hannover geboren. Nach mehreren Jahren als Schauspieler an verschiedenen Theatern kam er 1949 als Regisseur, Sprecher und Dramaturg der Hörspielabteilung zu Radio Bremen. Von 1952 bis 1963 leitete er die Hörspielabteilung und später auch die Fernsehabteilung. Döpke, der auch als Autor und Bearbeiter bei Hörfunk und Fernsehen hervortrat, ist an der Entwicklung des Hörspiels als eigenständiger Form maßgebend beteiligt. Seit 1963 ist er als leitender Regisseur für das ZDF tätig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Oswald DöpkeErzähler
Horst SachtlebenVater
Doris SchadeMutter
Sonja KarzauTante Anna
Manuel DöpkeJUnger Mann
Siemen RühaakJunge
Stephan BittenwolfEmanuel
Hans StetterDiekmann
Karl NaumannSA-Mann
Hans-Günter MartensLehrer
Manfred SchmidtKommando-Stimme
Otto Kurth1. Trompeter
Richard Beck2. Trompeter
Markus EberlWerner
Andreas DihmKleiner Junge
Daniel KerstDer Junge
Werner SinghLautsprecherstimme
Marlies CompèreFrau Hirschberg
Alice EichleiterRebecca Rosenfeld
Andreas KleinJunge


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1981


Erstsendung: 10.09.1981 | 64'42


Darstellung: