ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wolfgang Kohlhaase

Ein Trompeter kommt


Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Otto Düben

Wenn ein Autor mit einem Hörspiel in eine Hörspielabteilung kommt, gerät er nicht selten einem Hörspieldramaturgen in die Finger, der seine Konzeption völlig umkrempeln möchte. So auch in diesem Hörspiel aus der DDR über die Entstehung eines heiteren Hörspiels. Zuerst fällt dem Einspruch des Dramaturgen der titelgebende Trompeter zum Opfer. Warum eigentlich? Die Story ist eben im Grunde ganz einfach: Ein Ehemann kommt unverhofft nach Hause zurück, und unter dem Bett seiner Frau hält sich ein fremder Mann versteckt. Selbstverständlich ist alles völlig harmlos. Er hat dort nur einen heruntergefallenen Ohrring gesucht. Aber weil alle Beteiligten ohne Zweifel zu viele heitere Hörspiele gehört haben, bei denen der fremde Mann unter dem Bett etwas ganz Bestimmtes bedeutet, müssen sich Autor und Dramaturg hoffnungslos in der Situation verheddern. Nur der berühmte Kritiker, der am Ende das heitere Hörspiel zu rezensieren hat, findet die souveräne Lösung.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ernst JacobiKlettke
Peter StriebeckReiber
Helga AndersBlande
Ursula HerwigHelene
Hans KortePaul
Karl Michael VoglerMaurice alias Moritz
Peter SchmitzTöpfer
Ivo PreisTrompeter


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 1973


Erstsendung: 02.07.1973 | 70'55


Darstellung: