ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Walter Aue

Italienische Reise


Regie: Till Berger

Ein Journalist berichtet von seiner italienischen Reise Er hat sich die Aufgabe gestellt, die letzten Stunden des Lebens von Mussolini zu recherchieren, "die Vergangenheit als Dokument, die authentische Rekonstruktion von Ereignissen, die viele Jahre zurückliegen", darzustellen. Doch die Gegenwart in Gestalt der Malerin Catharina läßt ihn den sich selbst gestellten Auftrag zurückstellen "Wie soll man leben?" Wie etwas beschreiben und aufzählen, was es einmal gegeben hat? "Wer sich erinnert, hat überlebt...", läßt der Autor seinen Journalisten sagen. Ist die Vergangenheit - oder die Gegenwart für ihn ausschlaggebend? Diese Frage stellt das Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl Michael VoglerAutor
Karin AnselmCatharina
Klaus Nägelen1. Erzähler
Ernst-August Schepmann2. Erzähler


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1977


Erstsendung: 28.10.1977 | 75'20


Darstellung: