ARD-Hörspieldatenbank

Originaltonhörspiel


Berliner Festwochen '74


Anne Dorn

Die verworrene Geschichte von der Geschichte


Regie: Götz Naleppa

Ausgangspunkt ist eine Geschichts-Stunde über die Kaiserkrönung Karls des Großen in einem Kölner Gymnasium. Der Unterricht ist gut, weil der Lehrer die Schüler auffordert, Quellen zu vergleichen und aktuelle Bezüge herzustellen, weil er sie zum Mitdenken anregt. Die Mutter eines Schülers aber kann von diesem Unterricht;' nichts hören, ohne an die Geschichts-Lektionen zu denken, die ihr durch die Erfahrungen im Dritten Reich, während des Krieges und auf dem Flüchtlings-Treck erteilt worden sind. Sie kann eben nicht mehr unbefangen "hinter den Berichten von Kriegen die Zusammenhänge von Kriegen" zu erkennen suchen, weil eine Art "Hirnblockade" durch die Schrecken ihrer Jugend ihr die Fähigkeit geraubt hat, die eigenen Erfahrungen anzuwenden. Die Schüler aber haben die Chance, zu selbständig denkenden Menschen zu werden...

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Hannelore Hoger


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1974


Erstsendung: 17.09.1974 | 45'00


Darstellung: