ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Helga M. Novak

Unordentliche Zeiten


Regie: Ludwig Cremer

Die Autorin rekonstruiert einen Lebenslauf und damit das Entstehen eines ebenso individuellen wie historisch bestimmten Bewußtseins. Die von einer Mutter-Tochter-Beziehung einerseits und den Bedingungen der Kriegs- und Nachkriegszeit andererseits geprägte Kindheit wird dabei in die Perspektive der einstmals und noch immer Betroffenen zurückgeholt. So vermitteln sich Ängste, vergebliche Liebesversuche, bloß geheuchelte Geborgenheit, sich entwickelnde Haßgefühle und deren verzweifelte Bewältigungsversuche auf ganz unmittelbare, bedrückende Weise.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edith Schultze-WestrumDie Mutter
Willy SemmelroggeDer Vater
Cornelia FroboessMarianne, die Adoptivtochter
Julia CostaFrl. Knuck, Lehrerin
Monika WenigerTante Mieze
Oswald FuchsDr. Kenzig, ihr Mann
Sandra TietjeTrudchen
Kai WeigertNachbarsjunge
Frank SchaffNachbarsjunge
Waldemar DannenhausLehrer Seitz
Horst-Werner Loos
Wolfgang Reinsch
Heinz Schimmelpfennig


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1980


Erstsendung: 04.05.1980 | 40'00


Darstellung: