ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Endre Illies

Vögel mit einer Schwinge


Vorlage: Vögel mit einer Schwinge (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: kroatisch

Übersetzung: Erika Bollweg

Komposition: Enno Dugend


Regie: Günter Siebert

Das Stück ist ein komplexes Gedankenspiel voller rätselhafter Vorgänge. Der Autor gibt ihm die Form des Märchens. Der Sinn jener Rätsel ist die Frage: Was ist das Wirkliche, das sich im dargebotenen Schein verbirgt. - Ursula, die Frau, hat in dieser Welt der "Vögel mit einer Schwinge" durch eine besondere Gnade des Schicksals einmal einen "Vogel mit zwei Schwingen" und damit die Vollständigkeit und Vollkommenheit erlebt. Sie verspielt jedoch diese einmalige Gnade und wartet am Schluß gelähmt darauf, daß sich das Wunder erneut zeigt. Damit symbolisiert sie zugleich die ewige Sehnsucht des Menschen nach Vollkommenheit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael ThomasZoltan
Johanna LiebeneinerUrsula
Marion MarlonVernon
Gerhard OlscheskiDudor
Gerhild DiduschKate Belud
Will QuadfliegKönig
Wolfgang EngelsTod
Wolfgang SchenckGespan
Jens ScholkmannHerold
Walter KreyeKönigsleutnant
Günter FleschKämmerer
Ulrich MatschoßBurgherr
Wolfgang KavenLügner
Ernst EbelingDiener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1976

Erstsendung: 10.12.1976 | 56'44


Darstellung: