ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Monolog



Lothar Trolle

Ein Vormittag in der Freiheit oder Sie gestatten, Lehmann vorn mit L wie Lenin


Dramaturgie: Gabriele Bigott

Technische Realisierung: Wolfgang Masthoff; Renate Monczkowski

Regieassistenz: Katrin Martin


Regie: Karlheinz Liefers

Seit sechs Wochen hat Lehmann, der ehemalige Genosse Kombinatsdirektor, die Freiheit, sich jeden Tag ausschlafen zu können. Doch wie soll er die Zeit bis zum Mittag verbringen, außer zwischen Schrankwand, Tisch und Sesseln hin und her zugehen? Lehmann reflektiert über sein Leben, seine Karriere in der Bauwirtschaft der DDR. Schließlich malt er sich aus, wie er vor den Türen seiner Nachbarn, die ihn nicht mehr kennen wollen, um Gnade für sein Dasein bittet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt BöweLehmann


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991

Erstsendung: 05.10.1991 | 48'37


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: