ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Lothar Stemwedel

Die Kommode Clairvoyance


Dramaturgie: Gabriele Bigott

Regie: Annette Berger

Ausgerechnet ein Workshop zur Potenzierung des Gedächtnisses ist es, der zur Ursache dafür wird, dass Müller seine einzigartige Methode der Wissensspeicherung vergessen hat. Sein Chef ist außer sich. Wichtige Dateien, brisantes Material sind nun nicht mehr verfügbar. Um die Firma zu retten, muss Müller seine Methode wiederfinden. Doch dazu muss erst einmal eine merkwürdige Kommode gefunden werden, die auf merkwürdigste Weise mit Müllers partiellem Gedächtnisverlust in Verbindung steht. Und auf der Suche nach dieser Kommode passieren wiederum merkwürdige Dinge, denn alle, die mit ihr zu tun hatten, scheinen unter Gedächtnisstörungen zu leiden ... Eine skurrile Odyssee, ein Spiel um die Gabe des Vergessens.

Lothar Stemwedel wurde 1953 in Mecklenburg geboren und siedelte 1955 nach West-Deutschland über. An der FU Berlin studierte er Lateinamerikanistik, Theaterwissenschaften und Ethnologie. Seit 1986 ist er als freier Autor tätig und schreibt Hörspiele, Radio-Features, Prosa und Lyrik.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Herbert FritschMüller
Hans Peter KorffChef
Bianca Nele RosetzMiriam
Ursula KarusseitFrau Fink
Mark Oliver BögelHerr Radebeul
Klaus HermAntikhändler
Cathlen GawlichFrau Kalmus
Helmut KraussSheriff of hearts
Friedhelm PtokProfessor Bergendal
Stefan KaminskiKursleiter/Kellner/Christopoulos


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg / Norddeutscher Rundfunk 2004


Erstsendung: 02.07.2004 | 43'44


REZENSIONEN

Christian Deutschmann: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 08.12.2004. S.42. - Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. 52. Jahrgang. Nr. 28. 09.07.2004. S. 29.


Darstellung: