ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Anton Tschechow

Schwanengesang - Über die Schädlichkeit des Tabaks

Zwei Einakter


- Über die Schädlichkeit des Tabaks - Schwanengesang


Vorlage: Schwanengesang (Theaterstück) Über die Schädlichkeit des Tabaks (Theaterstück)

Komposition: Klaus Buhlert

Regie: Elisabeth Panknin

"Ich selbst bin Raucher, aber meine Frau wollte, dass ich heute über die Schädlichkeit des Tabaks spreche, und da gibt es keine Widerrede ..." Iwan Iwanowitsch Njuchin hat es nicht leicht mit seiner Gattin, die Vorsteherin einer Musikschule und eines Töchterpensionats ist. - Die dramatische Etüde "Schwanengesang" entstand Anfang 1887. Tschechow schrieb dazu: "Ich habe ein Theaterstück in vier Viertelchen verfasst. Es ist in 15 bis 20 Minuten zu spielen. Das kleinste Drama der Welt ..." Der alte Provinzschauspieler Swetlowidow ist betrunken eingeschlafen. Nun irrt er nachts über die leere Bühne. Der Souffleur gesellt sich dazu, der kein Zuhause hat und immer im Theater schläft. Der alte Schauspieler denkt über sein Leben nach und über die großen Rollen der Weltliteratur ...

Anton Pawlowitsch Tschechow wurde am 17. Januar 1860 in Taganrog, Russland geboren. Nach dem Schulabschluss ging er nach Moskau, um Medizin zu studieren: Er musste Eltern und Geschwister ernähren. Ab 1882 schrieb er für eine Sankt Petersburger Zeitung. 1901 heiratete Tschechow die Schauspielerin Olga Knipper. Aufgrund seiner Lungentuberkulose zog er nach Jalta in der Südukraine um. Am 15. Juli verstarb er in dem deutschen Kurort Badenweiler. Tschechow ist einerseits als Verfasser einer großen Zahl von Erzählungen, andererseits als Dramatiker hervorgetreten. Die bekanntesten Dramen sind "Die Möwe", "Onkel Wanja", "Die drei Schwestern" und "Der Kirschgarten". Die meisten seiner Erzählungen drehen sich um das Leben der Kleinbürger in Russland, um die Sünde, das Böse, den Verfall des geistigen Lebens und der Gesellschaft.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ignaz KirchnerIwan Iwanowitsch Njuchin/Wassili Wassiljitsch Swetlowidow
Rudolf WesselyNikita Iwanytsch


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Österreichischer Rundfunk 2004


Erstsendung: 13.07.2004 | 33'24


REZENSIONEN

Christian Deutschmann: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 13.07.2004. S. 35.


Darstellung: