ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Ricarda Bethke

Tetraplegie


Dramaturgie: Gabriele Bigott

Regie: Götz Fritsch

Nach einem Badeunfall ist sie gelähmt, Diagnose: Tetraplegie. Ausgerechnet Judith, die Unruhige, die Dominante, die Ausgeflippte, Judith mit dem Helfersyndrom, die bulgarische Zigeunerkinder um sich scharte, als sie mit ihrem Mann Achim und mit ihren Freunden Harald und Renate damals im Urlaub war. Ausgerechnet in Bulgarien. Und nun sitzt sie im Rollstuhl, gefangen in ihrem Körper, vollständig angewiesen auf Achims Hilfe. Als der eine Auszeit braucht, übernimmt Harald für zwei Wochen die Pflege. Warum ausgerechnet Harald, warum nicht eine professionelle Pflege, fragt sich, zu Hause geblieben, Renate, die ahnt und fürchtet, dass da etwas außer Kontrolle gerät.

Ricarda Bethke, 1939 in Berlin geboren, war von 1962-1988 Lehrerin für Kunst und Deutsch. Sie lebt in Berlin als freie Autorin und schreibt Essays, Reportagen, Features und Kinderhörspiele. 2001 erschien der autobiographische Roman "Die anders rote Fahne".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bärbel RöhlJudith
Hilmar ThateHarald
Martin SeifertAchim
Angelica DomröseRenate
Hans LauenbergerRoma-Sänger

Musiker: Hans Lauenberger (Singstimme)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2005


Erstsendung: 02.12.2005 | 54'19


Darstellung: