ARD-Hörspieldatenbank

Science Fiction-Hörspiel



Manfred Janke

Ein freier Nachmittag


Regie: Andreas Weber-Schäfer

Während der größte Teil der Menschheit für den anderen die Zivilisation in Betrieb halten muss, ist nur wenigen ein Abstecher dorthin vergönnt, wo sich ein Augenblick zu einem halben Leben ausweitet.Die obere Ebene ist eine Arbeitswelt, in der die Maschinen niemals stillstehen dürfen. Jeden Montag und jeden Freitag hoffen Tausende darauf, in der Lotterie das große Los zu ziehen. Aber nur einer von 40.000 ist der Glückliche, der einen freien Nachmittag gewinnt. Als Harry Keller erfährt, dass er bei der letzten Ziehung gewonnen hat, steht er seinem unerhörten Glück fassungslos gegenüber. Er darf seinen freien Nachmittag sofort antreten und wird zusammen mit einer-weiteren Gewinnerin in der bereitgestellten Fahrmaschine durch den Tunnel nach unten geschleust. Die Fahrt über die Zeitstufen abwärts zur unteren Ebene reicht an die äußersten Grenzen physischer und psychischer Belastbarkeit heran. Aber die Qual hat sich gelohnt, denn unten steht alles, was zum Leben gebraucht wird, im Überfluss zur Verfügung und kann auf bloßen Knopfdruck abgerufen werden. Nach anfänglichen Umstellungsschwierigkeiten gewöhnt sich Keller an das Leben ohne Arbeit. Mit Anne, seiner Reisegefährtin, bewohnt er ein Häuschen inmitten unberührter Natur. Allmählich verschwindet die Maschinenwelt aus ihren Gedanken. Nur eine seltsam wabernde, horizontale Wand mit einem geheimnisvollen Sogeffekt erinnert daran, dass es auch eine Welt jenseits dieses Paradieses gibt. Jahre vergehen, und Anne, inzwischen seine Frau, bringt einen Knaben zur Welt. Bis eines Tages zwei Männer von der Arbeitspolizei vor ihm stehen und erklären, sie hätten Befehl, ihn unverzüglich wieder nach oben zu bringen. Unter Anwendung von Gewalt schleppen sie ihn mit, ohne ihm Zeit für ein Lebewohl an seine Frau und sein Kind zu lassen. Wieder zurück an seinem Arbeitsplatz, erfährt er, dass der freie Nachmittag suspendiert wurde, weil seine Vertretung einen Herzinfarkt erlitten hat. Hier oben ist nur eine Stunde vergangen. Harry Keller wird weiter in der Lotterie spielen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin AnselmAnne Horn
Wolfram WenigerHarry Keller
Ernst AlischViertelmeister
Heiner KollhoffHauptmeister
Peter RühringFahrmaschine
Luitpold MüllerDistributionsangestellter
Heidi VogelAuskunftlerin
Toni SlamaAuskunftler
Till SterzenbachJäger
Reinhart von StolzmannWinter
Franz-Josef NaglerJill
Maren RibbeckKirk
Harriet Weber-SchäferMaschine Nr. 333


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1980


Erstsendung: 22.12.1980 | 41'05


Darstellung: