ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Gert Ledig

Vergeltung


Vorlage: Vergeltung (Roman)

Bearbeitung (Wort): Daniel Berger

Redaktion: Holger Rink

Technische Realisierung: Roland Plat; Hans Emanuel Vogel; Tim Sander

Regieassistenz: Katrin Linden


Regie: Klaus Prangenberg

Juli 1944. Ein alliierter Luftangriff auf eine deutsche Stadt, ein atemloses Durch- und Nebeneinander von gleichzeitigen Ereignissen: Bomben explodieren, Sirenen heulen, im Flak-Bunker kämpft ein HJ-Trupp, ein amerikanischer Bomberpilot wird abgeschossen und gefangen genommen, verzweifelt irrt ein Vater auf der Suche nach seinen Kindern durch die zerstörten Straßen, eine junge Frau wird zusammen mit einem wildfremden Mann verschüttet, in den Bunkern hocken die Alten, die Luft wird ihnen knapp. "In der siebzigsten Minute des Angriffs lösen Zielgeräte der dritten Welle vierzig Luftminen aus. Im zertrümmerten Wartesaal des Bahnhofs krochen blutende Kinder über Steintreppen. Bomben rissen in einer Kirche Christus vom Kreuz ... und im Freigehege des Tierparks Affen von den Bäumen, in die sie sich geflüchtet hatten."

Gert Ledig (1921-1999) wurde in Leipzig geboren, wuchs in Wien auf und meldete sich mit 18 Jahren freiwillig zur Wehrmacht. Vor Leningrad wurde er 1942 mehrfach verwundet und kehrte von der Front nach Süddeutschland zurück. Er lebte lange in England, bevor er an den Ammersee zog, wo er 1999 starb. "Stalinorgel", sein erster Roman, erschien 1955, "Vergeltung" 1956, "Faustrecht", sein dritter Roman, 1957. In den 50er Jahren wurden die Bücher von Gert Ledig intensiv diskutiert; sie waren auch international erfolgreich. Der Autor erinnerte den Krieg zu einer Zeit, als Heinrich Böll, Wolfgang Koeppen oder Günter Grass sich längst der bundesrepublikanischen Wirklichkeit zugewandt hatten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Nina PetriErzählerin
Hannes JaenickeErzähler
Christina Bayerhaus
Stefan Aretz
Felix Bold
Jo Betzing
Volker Büdts
Marita Breuer
Paul Faßnacht
Gisela Claudius
Max Landgrebe
Peter Fieseler
Agnes Pollner
Anja Niederfahrenhorst
Axel Gottschick
Daniel Berger
Maximiliane Häcke
Christian Ingomar
Petra Kalkutschke
Rosemari Kühn
Sascha Schiffbauer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Gert Ledig 2004

Erstsendung: 26.08.2005 | 63'25


Darstellung: