ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Science Fiction als Radiospiel


Michael Krausnick, Reimar Rudolph

Pentakinin


Technische Realisierung: Bernd Lossen; Iris Hartmann


Regie: Andreas Weber-Schäfer

Eine wachsende Anzahl von Menschen erkrankt an einem lebensbedrohlichen Bronchialasthma, dessen Ursache in zwischenmenschlichen Beziehungen vermutet wird. Als der achtzigjährige Erwin Hanke in die Klinik eingeliefert wird, leidet er an akuter Atemnot und einem heftig schmerzenden Hautausschlag. Während der behandelnde Arzt eine Infektion für wahrscheinlich hält, glaubt ein herbeigerufener Pharmakologe eher an eine Allergie. Freilich läßt sich ein Erreger ebensowenig nachweisen wie ein auslösendes Allergen. Auffällig ist nur, daß die Anfälle beim alten Hanke immer dann auftreten, wenn er Besuch von seiner Frau bekommt. Die Zeit drängt, denn die Erkrankung breitet sich epidemieartig aus, und schon werden erste Todesfälle gemeldet. Im Blut aller Erkrankten findet man eine bisher unbekannte Komplexverbindung aus fünf Kininmolekülen, die für die heftigen Reaktionen verantwortlich sein muß. Bald ist auch der Nachweis einer allergischen Reaktion erbracht, aber noch immer läßt sich kein Antigen nachweisen. Schließlich werden die Kranken trotz schärfster Proteste von den Angehörigen und der Außenwelt streng isoliert, und tatsächlich tritt keine weitere Erkrankung mehr auf. Doch dann stirbt völlig überraschend die Frau eines Arztes in der Isolierstatio, kurz nachdem ihr Mann sie bei der Visite untersucht hatte. Sollte der Mensch selbst das auslösende Antigen sein? Der Verdacht verdichtet sich zur Gewißheit, daß die Menschen gegen ihresgleichen überempfindlich geworden sind wie ein Allergiker gegen Pollen. Den Ärzten bleibt keine andere Wahl, als allen Paaren zur Trennung zu raten. Jeder kann gegen seinen Lebensgefährten sensibilisiert sein, jeder Kontakt mit anderen Menschen ist von jetzt an zu einem tödlichen Risiko geworden. Sicherheit bietet nur die totale Isolation. Droht nun doch das, was Kriege und Seuchen nicht geschafft haben? Wird sich die Menschheit nicht durch Haß ausrotten, sondern durch Liebe, Freundschaft und Hingabe zum Mitmenschen?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Charles BrauerDr. Kurpreug
Heta MantscheffSibylle
Wolfgang BüttnerProf. Bethmann
Alfons LippDr. Hilbert
Hans TimerdingErwin Hanke
Margarete SalbachFrieda Hanke
Joachim BlieseDr. de Vries
Wolf Dieter TropfDr. Krumbach
Rosemarie ReimannFrl. Brotmann
Angelika Bissmeier
Uwe-Karsten Koch
Horst Lindau
William Mockridge
Jochen Nix
Gertrud Nothorn
Margit Rogall
Otti Schütz
Franz Wacker
Tom Witkowski


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 17.06.1974 | 58'07


Darstellung: