ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



David Zane Mairowitz

Der Schrei der Fledermäuse


Regie: David Zane Mairowitz

Bologna, 1858. Mit Polizeigewalt entreißt die päpstliche Inquisition unter dem Vorwand, es sei heimlich getauft, das sechsjährige Kind Edgardo des jüdischen Kaufmanns Momolo Mortara seinen Eltern und macht aus ihm einen katholischen Mönch, der nie wieder zu seinen leiblichen Eltern zurückkehren wollte. Es war dies der letzte einer langen Reihe von päpstlichen Übergriffen auf jüdische Kinder, die allein durch das Kirchenrecht gedeckt waren und erst nach zunehmendem internationalem und nationalem Protest und durch den Untergang der weltlichen Macht des Vatikans beendet wurden. David Zane Mairowitz erzählt auf der Grundlage dieses authentischen Falls die Not der Eltern, die Hilflosigkeit der Juden im Italien jener Zeit, die Willkür der Macht über individuelle Schicksale und das allen historischen Einflüssen zum Trotz untilgbare jüdische Schicksal - wir treffen Bruder Franciscus als sehr alten Mann auf der Fahrt nach Auschwitz, noch immer verfolgt vom "Schrei der Fledermäuse": den unhörbaren jüdischen Stimmen im Leben des Ercole/Franciscus.

David Zane Mairowitz, 1943 in New York geboren, lebt seit 1966 i n Europa als freier Schriftsteller, heute in Avignon. Er verfasste journalistische Arbeiten, Kurzgeschichten, Bühnenstücke, zahlreiche Hörspiele und erhielt dafür viele Preise, u. a. 1996 "Prix Ostankino" in Moskau für "Planet aus Asche" sowie 1997 "Prix Italia" für "Der wollüstige Tango" (BBC).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Marlen DiekhoffMarianne Sanguinetti
Hans-Michael RehbergPapst Pius IX
Dieter LaserKardinal Spoletti
Daniel MinettiSalomone Sanguinetti
Franz-Josef SteffensBruder Franziskus
Wolf-Dietrich SprengerRabbi Scazzoico
Hans-Peter HallwachsBaron Rothschild
Julia SchmidtGraziella
Alexander KappErcole Sanguinetti als Kind
Ivo MöllerErcole Sanguinetti als junger Mann
Ivo SchaefflerCarabinieri


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2004


Erstsendung: 10.10.2004 | 53'46


Darstellung: