ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Ilse Korn, Vilmos Korn

Mohr und die Raben von London (1. Teil: Im Haus der Kreuzspinne)

Hörfolge um Karl Marx


Vorlage: Mohr und die Raben von London (Kinder- und Jugendliteratur)

Bearbeitung (Wort): Ilse Korn, Vilmos Korn

Regie: Uwe Haacke

Dieses sechsteilige Hörspiel schufen Ilse und Vilmos Korn frei nach ihrem gleichnamigen Erfolgsroman. London 1851. Der heiße Atem der Riesenstadt kommt auch nachts nicht zur Ruhe. Die Schwungräder wuchten, die Spinnmaschinen ticken, surren und sausen. Sie saugen Profit in die Kassen der Fabrikherren, pressen die letzte Kraft aus den Kindern, die bleich und hohlwangig an den Maschinen stehen. Unter ihnen der dreizehnjährige Joe Kling, Er, sein Bruder Billy und die Raben von London" sind Helden dieser ereignisreichen Geschichte. Der eigentliche Held aber ist ein Mann im dunklem Gehrock Dr. Karl Marx, von seinenFreunden Mohr" genannt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Norbert ChristianErzähler
Eberhard MelliesKarl Marx
Willi PorathBell
Manfred WagnerEngels
Gerda KreuzburgMary Kling


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1963


Erstsendung: 07.07.1963 | 36'25


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: