ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Frederic Vester

Projekt 2011: Mensch und Umwelt


Regie: Gustl Weishappel

Gestiegenes Ökologiebewußtsein und konsequente Anwendung kybernetischer Verfahren haben zu einer gesunden Symbiose mit der Umwelt geführt. Der grundlegende Wandel hat sich gegen Ende des 2. Jahrtausends vollzogen. Mehr und mehr Menschen haben sich von der gewohnten linearen Denkweise, immer nur den unmittelbaren Nutzen und Vorteil zu sehen, gelöst, haben begonnen, Zusammenhänge und Vernetzungen zu erkennen und neue Systemstrategien anzuwenden, statt wie bisher nur Einzelmißstände zu reparieren und so immer kurzatmiger der Entwicklung immer weiter hinterherzuhinken. Eine Reporterin berichtet live von den Erfolgen einer Wirtschaftsweise, welche die Natur und den Menschen als Teil des großen Systems Biosphäre begreift. Im Bereich der Landwirtschaft gehören Bodenverdichtung, Erosion und Grundwasserprobleme ebenso der Vergangenheit an wie Monokulturen und überzüchtetes, hormongemästetes Normvieh aus Tierfabriken. Dafür gibt es eine Fülle sanfter Techniken, Kooperation und Verbundlösungen innerhalb kleiner Ökolandgemeinschaften. Neben Solar- und Windenergie dient vor allem Biogas als Energieträger für Motoren und Generatoren, und der reichliche Überschuß wird in das dezentrale Pipeline-Netz eingespeist und liefert Strom und Heizenergie für ganze Wohnviertel. Schon wird allein mit Biogas so viel Energie erzeugt wie früher in zehn Kernkraftwerken, aber dezentral, ohne Leitungsverlust, mit doppelter Heizenergie, ohne radioaktive Abfälle und Luftbelastung. Auch die Industrie setzt auf sanfte Biotechniken, natürliche Baustoffe, Rohstoff- und Energierecycling. Die KFZ-Branche produziert neben schadstoffarmen Kleinwagen auch Biogasmodule und Recyclinganlagen, und seit viele Menschen wieder Spaß an Eigenbewegung haben, sind Kabinenfahrräder und Schwungradbusse ein großer Erfolg geworden. Bakterien gewinnen wertvolle Erze aus Klärschlämmen und produzieren proteinreiche Nahrung aus Erdöl, welches aus den meisten Verbrennungsprozessen eliminiert wurde. Zusammen mit Algenproteinen konnte der Fleischkonsum um die Hälfte gesenkt werden, so daß wertvolles Land nicht mehr dem Futtermittelanbau geopfert werden muß.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Frederic VesterKommentator
Madeleine VesterReporterin
Fritz StrassnerBauer
Peter MusäusHausmeister
Horst SachtlebenWerkmeister
Oliver NitscheFahrer
Detlef KügowTechniker
Ulrich FrankIngenieur


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1986


Erstsendung: 28.05.1986 | 28'50


Darstellung: