ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Siegfried Pfaff

Kostja, der Funker (1)


Regie: Detlef Kurzweg

Über dem Wald von Gorelow ist ein Funker der Roten Armee abgesprungen. Deutsche Faschisten halten dieses Gebiet besetzt. Fieberhaft fahnden sie nach ihm. Mit wem sollte er Kontakt aufnehmen? Trotz seiner Verwundung gelingt es dem Funker, zu entkommen. Kostja, ein sechzehnjähriger Junge, findet ihn hinter seinem Haus. Was tun? Er begibt sich auf die Suche nach einem Genossen. Inzwischen haben die Partisanen in Gorelow vom Eintreffen eines deutschen Kuriers erfahren. Welche Nachrichten überbringt er? Sie müssen in die Hände der Roten Armee gelangen. Aber der erwartete Verbindungsmann schweigt; und noch immer fehlt jede Spur zu dem Funker. Noch immer sucht auch Kostja nach einem Kontakt zu der Widerstandsgruppe. Wenn der Funker seinen schweren Verletzungen erliegt, wer soll dann für ihn einspringen? Wird es gelingen, die geheimen Unterlagen noch rechtzeitig an die Front zu übermitteln trotz des großen Einsatzes der Gestapo? Welche Haltung der junge Kostja während dieser Aktionen einnimmt, erzählt das Hörspiel. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manfred BorgesWanja
Elfriede NeéMutter
Achim PetryFunker
Jürgen FrohriepHeinrich
Tessy FehringFrau Gotowszewa
Bruno CarstensVerkäufer
Ulrich TeschnerPavel
Wilhelm GröhlHauptsturmführer
Fred LudwigHerzmann
Hans-Joachim BrendelCostja
Petra MoschallAnja


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1968


Erstsendung: 21.02.1968 | 28'30


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: