ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Rainer Hohberg

Der Traktorinenkönig


Komposition: Herwart Höpfner

Dramaturgie: Silvia Schulz

Regie: Manfred Täubert

Ernstedmundkarlalexander der Erste regiert in einem kleinen, grünen, zufriedenen Land. Ständig ist des Königs Hermelinmantel mit Schmierölflecken verziert, denn er liebt Traktorinen über alles. Für jede nur denkbare Arbeit erfindet und baut er vollkommenere. Als er einen Tages eine Wette gewinnt, weil er die größte Traktorine der Welt gebaut hat, lässte er die Bäume und Sträucher seines Landes fällen. Sie stören die Riesentraktorine bei der Fahrt von einem Feld zum anderen, wo sie den Boden wahrhaft gut bestellt. Bald sind keine Vogelstimmen mehr zu hören, das Land droht zu verdursten, aber der König bemerkt seinen Fehler nicht. So folgen dem großen Fehler noch viele kleine. Schließlich können nur unbedingte Ehrlichkeit, große Mühe und Anstrengung ein winziges alltägliches Wunder bewirken. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Thomas WolffErzähler
Jens Uwe BogatkeKönig
Franziska KleinertKönigin
Hans Joachim HanischGeneral
Wolfgang BruneckerMinister
Peter DommischPrattabum
Horst LebinskyBaldusan
Elsa Grube-DeisterAmalinde
Wolfgang DehlerWassermann


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985


Erstsendung: 21.06.1985 | 49'03


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: