ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



H. C. Artmann

Dracula Dracula


Vorlage: Dracula Dracula (Erzählung)

Komposition: Mike Herting

Regie: Petra Feldhoff

Der junge Sir Johann Adderley Bancroft - Hörern aus Artmanns unvergesslichem "Geheimnis des Werwolfs" als ebenso zaghaft wie begehrenswert bekannt - hat sich mit seiner Verlobten Edwarda Cornwallis auf den Weg zum Grafen Dracula gemacht. Da alle Wege eines britischen Adligen über London führen, hatte er dort auch Bram Stoker aufgesucht, der ihn nicht nur durch seine schier unglaublichen Vampyr-Geschichten, sondern auch durch seine Kenntnis der transsylvanischen Geographie und Tradition beeindruckte. Wenig später sitzen Bancroft, Student des Transsylvanischen und Huzulischen und Edwarda im Zug von Száthmár nach Mandrak und werden dort, im Herzen der Karpaten, Zeugen allerseltsamster Hochzeitsbräuche. So wird die Tochter des Bürgermeisters im Fledermaussalon des Dracul-Schlosses auf ein Streckbett geschnallt, ein junger Jäger wird tot und blutleer im Wald aufgefunden, neben ihm ein Postbote. Ebenfalls blutleer. Und was mit Edwarda, Bancrofts scheuer Verlobten, geschieht - man muss es hören, um es zu glauben!

Hans Carl Artmann (1921-2000), geboren in Wien, handhabte bereits in frühen Jahren verschiedenste Sprachen und literarische Stile mit Leichtigkeit. 1947 gab es erste Veröffentlichungen seiner Arbeiten im Hörfunk und in der Zeitschrift "Neue Wege". Artmann war Mitglied zahlreicher Autorenvereinigungen, wie z.B. des "Art Club" und des "Anti P.E.N.". Halb Verwandlungskünstler, halb poetischer Avantgardist, hat er sich in nahezu allen denkbaren literarischen Gattungen bewegt. Artmann wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis 1997.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter FrickeErzähler
Stefanie StappenbeckEdwarda
Max UrlacherBancroft
Peter DavorMaksiminiu
Alexander HauffDracula
Helene GrassCamilla/Chor
Fritz HammerBeamter/Chor
Helmut KraussProcopop/Chor
Götz SchulteAppolodorus Jaksch/Chor
Hans-Peter HallwachsBram Stoker


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2006


Erstsendung: 25.04.2006 | 41'57


Darstellung: