ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Linn Ullmann

Gnade


Vorlage: Gnade (Roman)

Sprache der Vorlage: norwegisch

Übersetzung: Ina Kronenberger

Bearbeitung (Wort): Hilke Veth, Andrea Czesienski

Komposition: Ruta Paidere, Roman Vinuesa

Regie: Margit Kreß

Johann Sletten, 71 Jahre alt, zum zweiten Mal verheiratet, von Beruf Zeitungsredakteur, erfährt, dass er todkrank ist und nur noch wenig Zeit zu leben hat. Er ist - so glaubt er - ein schwacher Mensch gewesen, hat sich weder in seiner Ehe noch in seinem Beruf besonders hervorgetan. Er will nicht sterben, nicht so, wie er gelebt hat: kleinmütig und ohne Würde. Allein seine Frau ist sein ganzes Glück, seine Gnade, wie er sagt. In ihrer Gegenwart fallen Ängstlichkeit und Unsicherheit von ihm ab, ihre Liebe macht ihn stolz. Mai soll ihm bei seinem letzten Gang helfen. Reicht ihre Liebe zu Johan so weit? Und ist Johan seinem letzten Wunsch gewachsen? Eine einfühlsame Geschichte, die nach dem Sinn von Sterbehilfe fragt.

Linn Ullmann wurde 1966 in Oslo als Tochter der Schauspielerin Liv Ullmann und des Regisseurs Ingmar Bergman geboren. Nach ihrem Studium machte sie sich in der Geburtsstadt als Literaturkritikerin und Kolumnistin einen Namen. Ihr Romandebüt "Die Lügnerin", eine turbulente, raffiniert konstruierte Familiensaga, die 1999 erschien, verschaffte ihr internationale Beachtung. "Gnade" ist ihr dritter Roman.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Michael RehbergJohan
Imogen KoggeMai
Juliane KöhlerErzählerin
Hedi KriegeskotteAlice
Uwe BohmAndreas
Marlen DiekhoffMutter
Samuel WeissArzt


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2006


Erstsendung: 26.11.2006 | 53'29


Darstellung: