ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



David Zane Mairowitz

Zugzwang


Übersetzung: Ruth Keen, David Zane Mairowitz

Regie: David Zane Mairowitz

Das Schachspiel ist seit alters her ein Spiel der Könige, der Mächtigen: ein symbolischer Kampf um die Herrschaft. Dabei geht es nicht nur um Sieg oder Niederlage am Ende des Spiels, es geht auch um die Strategie dorthin, um Taktik, List und Tücke. Die psychologische Kriegsführung ist genauso wichtig wie weitsichtige Planung. Psychologische Kriegsführung und raffinierte Strategie waren die zentralen Elemente bei der ungewöhnlichsten Schachpartie aller Zeiten, als Bobby Fischer und Boris Spasskij am 11. Juli 1972 sich in Reykjavík gegenübersaßen. Es war ein Show-Kampf um die Vorherrschaft im Kalten Krieg. David Zane Mairowitz hat dieses historische Schachspiel zum Vorbild seiner subtilen Recherche nach den Voraussetzungen und Folgen des "Zugzwangs" in Zeiten des Kalten Krieges gemacht, in dem der Getriebene zum Antreiber wird, der Zugzwang das Geschehen bestimmt.

David Zane Mairowitz, 1943 in New York geboren, lebt seit 1966 in Europa als freier Schriftsteller, heute in Avignon und Berlin. Er verfasste journalistische Arbeiten, Kurzgeschichten, Bühnenstücke und zahlreiche Hörspiele. Er erhielt viele Preise, u.a . 1996 den "Prix Ostankino" in Moskau für "Planet aus Asche", 1997 den "Prix Italia" für "Der wollüstige Tango" (BBC), 2005 den "Prix Europa" für "Im Krokodilsumpf".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
André JungBuddy/Nagler
Leslie MaltonShelley
Linda OlsanskySnezana
Hans-Peter HallwachsBogdan Bogdanovitch
Jürgen UterSprecher
Uli PleßmannSkandinavischer Matchveranstalter
Benjamin UtzerathJournalist
Toula SavvidouJournalistin
Nadja KruseJournalistin 2
Kelly DarbovenMädchen (Radio)
Jacob HöppnerJunge (Radio)


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Südwestrundfunk 2006


Erstsendung: 08.10.2006 | 49'09


Darstellung: