ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Wieland Freund

Gespensterlied (1. Teil)


Vorlage: Gespensterlied (Roman)

Bearbeitung (Wort): Gabriele Neumann

Komposition: Frieder Butzmann

Regie: Götz Naleppa

Malte ist 12 Jahre alt, lebt in einem kleinen Dorf und langweilt sich oft. Das ändert sich, als Gottfried auftaucht. Er ist so alt wie Malte und wegen der Beerdigungsfeier seines Onkels in das Wirtshaus gekommen, das Maltes Eltern gehört. Gottfried stammt aus einer alten Adelsfamilie und glaubt, dass ein Fluch auf seiner Familie lastet. Es gibt Andeutungen, aber keiner spricht darüber. Gottfried braucht Maltes Unterstützung. Feldeisen, der merkwürdige Friedhofswärter, scheint hinter all dem zu stecken. Gottfried will um Mitternacht auf den Friedhof gehen, um Genaueres herauszufinden. Und Malte soll mitkommen.

Gabriele Neumann, geboren 1951 in Hamburg, lebt als freie Autorin in Berlin. 

Wieland Freund, geboren 1969, lebt in der Nähe von München. Er schreibt Literaturkritiken, arbeitet für das Radio und übersetzt aus dem Englischen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Max Volkert MartensErzähler
Joshua ThiemannMalte
Odi ZahaviGottfried
Otto MelliesBaldanders/Goethe
Götz SchulteTobias Würfel
Martin SeifertHerr Mager
Christian GaulEckhart v. Quast
Lars RudolphFeldeisen


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2005


Erstsendung: 14.05.2006 | 50'56


REZENSIONEN

Waldemar Schmid: In: Funk-Korrespondenz. 54. Jahrgang. Nr. 21. 26.05.2006. S. 29.


Darstellung: