ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Erwin Grosche

Der verschwundene Schlafteddy (4. Teil: Die Traumstörstelle hilft)


Vorlage: Auf leisen Sohlen - Paulines Traumgeschichten (Kinderbuch)

Komposition: Toto Blanke

Technische Realisierung: Herbert Kuhlmann; Barbara Göbel

Regieassistenz: Oliver Metz


Regie: Thomas Werner

Peter hat bei einem Besuch im Zirkus Zitronelli seinen Schlafteddy verloren. Er kann ohne ihn nicht einschlafen und braucht Hilfe. Pauline, seine Schwester, hat eine Idee. Sie versucht in ihrem Traum, Peters Teddy zu finden und macht sich auf den Weg zum Zirkus Zitronelli. Aber Peter ist nicht der Einzige, der seinen Brummbär zum Einschlafen braucht. Zirkusdirektor Zitronelli leidet unter Schlafstörungen und erfährt von seinem Zauberer, der in seiner Zauberkugel Peters Schmusetier sieht, dass dieser Teddy ihm beim Einschlafen helfen kann. Nach "Der Schatz des kleinen Königs" ist dies eine weitere Geschichte aus Erwin Grosches Buch "Auf leisen Sohlen - Paulines Traumgeschichten".

Erwin Grosche wurde 1955 geboren. Er lebt heute als Kabarettist, Schauspieler und Autor in Paderborn. Neben Kleinkunst- und Theaterproduktionen haben ihn vor allem seine Tonträger für Kinder bekannt gemacht. Seit einiger Zeit schreibt er auch Bücher für Kinder und Jugendliche, außerdem arbeitet er für Rundfunk und Fernsehen. Er erhielt 1999 den "Deu tschen Kleinkunstpreis" und wurde 2004 von der Evangelischen Akademie Hofgeismar mit der "Silbernen Akademieze" ausgezeichnet. Seit 2003 ist er Schirmherr von UNICEF PADERBORN.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erwin GroscheErzähler
Lena-Marie AnzenhoferPauline
Marianne RogéePschiboli Pschibuli
Bruno TenderaHerr Neua


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2006

Erstsendung: 03.12.2006 | 8'11


Darstellung: