ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Erich Schlossarek

Die Sonnenbank


Dramaturgie: Irmelin Diezel

Regie: Manfred Täubert

Anfang der 40er Jahre, die faschistische Ideologie hat die Ideale der Kinder geprägt. Niemand bezweifelt, dass dem Stärksten der Platz auf der "Sonnenbank" gehört, keiner greift ein, wenn die Jungen den körperbehinderten Norbert quälen. Da macht Herbert die Erfahrung, dass der "Schächling" Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, die ihn vor allen anderen auszeichnen. Zwischen ihm und Norbert entsteht eine Freundschaft, die für beide große Bedeutung gewinnt. Doch einen Platz auf der Sonnenbank kann Herbert für den Freund nicht erobern. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eugen SchaubLehrer Bicknagel
Karin GregorekFrau Siegel
Hans TeuscherHerr Zippan
Holm GärtnerEdwin
Eberhard PrüterFähnleinführer
N. N.


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978


Erstsendung: 18.02.1978 | 49'41


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: