ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Robert Brack

Nur ein toter Gourmet ist ein guter Gourmet


Regie: Robert Matejka

Der Restaurantkritiker Lou Weinert vom "Hamburger Abendblatt" fällt beim Essen im Nobelrestaurant Geiger tot vom Stuhl. Obduktionsergebnis: Vergiftung durch eine Substanz, die sich nach getaner Wirkung nicht mehr nachweisen lässt. Kommissar Leipziger bekommt schnell heraus, dass es sich um ein Nervengift handelt, das aus der Zeit des Kalten Krieges stammt. Merkwürdig ist auch, dass Lou Weinert in seinen letzten Artikeln plötzlich alle Restaurants in Grund und Boden kritisierte - außer einem, das erst kürzlich eröffnet wurde. Was dessen ängstlicher Chefkoch, sein neugieriger Kellner und die beiden korsischen Besitzerinnen - die auch noch verschwunden sind - mit dem Mord zu tun haben, muss der Kommissar erst noch herausfinden.

Robert Brack, 1959 in Fulda geboren, lebt in Hamburg, schreibt seit 1988 Krimis. Für "Das Gangsterbüro" wurde er mit dem Deutschen Krimipreis 1995 ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedhelm PtokLeipziger
Gerd BaltusHerr
Felix GoeserKellner
Thomas SchendelGeiger
Wolfgang VölzHannes
Florian SchmidtkeKoch
Maxim KovalevskiGontscharow
Jens BohnsackStövhase
Brigitte JannerDame
Katja BürkleOldenburg
Thomas HöhnePolizist
Martin LeutgebThalheim
Sonja DenglerJungköchin
Hans-Michael RehbergKasbegi


Friedhelm Ptok, Wolfgang Voelz (v.l.) | © DLR/Sandro Most

Friedhelm Ptok, Wolfgang Voelz (v.l.) | © DLR/Sandro Most

Friedhelm Ptok, Wolfgang Voelz (v.l.) | © DLR/Sandro Most
Friedhelm Ptok, Wolfgang Voelz (v.l.) | © DLR/Sandro Most,
Wolfgang Voelz | © DLR/Sandro Most

Wolfgang Voelz
© DLR/Sandro MostWolfgang Voelz
© DLR/Sandro Most



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2007


Erstsendung: 17.12.2007 | 48'08


Darstellung: