ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Czeslaw Chruszczewski

Fünf treffen sich in Konin


Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Dietrich Grollmitz

Regie: Peter Groeger

Ein Stück zum Thema Integration. In der polnischen Braunkohlengrube Konin arbeiten polnische und deutsche Facharbeiter und Ingenieure an der Montage von Baggern aus der DDR. Die sich aus der Zusammenarbeit und dem Zusammenleben der polnischen und der Arbeiter aus der DDR ergebenden Konflikte und Probleme aus Vergangenheit und Gegenwart stellt dieses Hörspiel dar und verweist in die Zukunft der gemeinsamen Arbeit und des Zusammenleben zwischen Menschen aus sozialistischen Staaten. Dies ist das erste Stück zu diesem Thema. Es wurde vom polnischen Autor im Auftrage des Deutschen Demokratischen Rundfunks geschrieben.

Ein Originalhörspiel aus Polen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang DehlerSchriftsteller Jakub Bartel
Monika LennartzKrystyna
Helmut Müller-LankowWojtek Wolski
Jochen ThomasWitor Gendera
Achim PetryKarl Horsch
Hans Ulrich LaufferKrüger
Carl Hermann RisseHermann
Karl SturmManfred


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972


Erstsendung: 05.07.1972 | 60'52


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: