ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Sandor Erdelyi

Ich bin der Herr Ingenieur


Übersetzung: Fred Günzel

Dramaturgie: Maria Schüler

Regie: Horst Liepach

Ein junger Ingenieur, fachlich versiert, nicht ohne Erfahrung und Erfolg im Beruf, übernimmt eine leitende Funktion in einem Großbetrieb für Chemieanlagenbau. Sehr bald muss er erfahren, dass fachliches Können als auch höchster persönlicher Einsatz nicht zum erstrebten Erfolg führen. Er fühlt sich überrollt von den Forderungen des betrieblichen Alltages, verstrickt in hunderterlei, wie ihm scheint, kleinliche Aufgaben, die ihm keine Zeit lassen für konstruktive Überlegungen, auch keine Möglichkeit für das Verfolgen persönlicher Interessen. In oft harten, aber letztlich fruchtbaren Auseinandersetzungen bei der täglichen Arbeit erkennt er schließlich seine Verbündeten: die Arbeiter des Betriebes, für den er verantwortlich ist.

Ein Originalhörspiel aus Ungarn.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ezard HaußmannIngenieur
Katarina TomaschewskyZsuzsa
Norbert ChristianDirektor
Günter NaumannOberingenieur
Achim PetriKaderinstrukteur
Walter LendrichMeister
Adolf Peter HoffmannVater
Edwin MarianStadler
Martin TrettauGador
Helmut Müller-LankowVecsesi
Ernst KahlerProfessor
Carola BraunbockArbeiterin
Hans Joachim HanischVeres


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1974


Erstsendung: 16.04.1975 | 45'42


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: